Delta Parts baut eine Menge eigener netter Brocken für die Sporty. Die hier gezeigte Harley-Davidson XL 1200 „Fightster“ war vor einiger Zeit sozusagen der Vorzeige-Teileträger der Brandenburger.

Am beschaulichen Scharmützelsee weiß man längst, wo der CNC-Hammer hängt. Wer das nicht glaubt, schaut sich am besten mal die Webseite von Delta Parts durch. Massenweise Deckel, allerlei verschiedene Cover, martialische Schaltknäufe, Luftfiltergehäuse, seitliche Kennzeichenhalter in zig Variationen und etliches mehr.

Kann jetzt supermodern bereift werden: XL mit den Rädern einer Rohrrahmen-Buell

Harley-Davidson XL 1200

Doch was unser Puristenherz bei diesem Bike am meisten ansprach, war die Tatsache, dass sowohl die Sitz-/Heckbürzel-Einheit wie auch der Bugspoiler aus Metall gedengelt wurden. Das spricht für das eigene Verständnis der Jungs, denn wie einfach wäre es, für solche Teile einmal eine Negativform herzustellen und die Teile dann günstig in GfK zu laminieren.

Der verbaute Kennzeichenhalter trägt ein selbstleuchtendes Kennzeichen

Aber nein, so was kommt für die Metallwerker von Delta nicht in Frage. Und das ist anerkennenswert! Das von Hand aus Stahl gefertigte Monocoque-Heckteil sowie der Bugspoiler entstehen in Zusammenarbeit mit dem ortsansässigen, befreundeten Dirk Wohlgemuth von W&B Custombikes.

Von Hand gedengelt

Weil die Sportster ihrem Namen gerecht werden sollte, entschied man sich als Erstes, die Serienräder durch dreispeichige 17-Zöller aus einer Rohrrahmen-Buell zu ersetzen. Dies machte am Heck den Einbau einer breiteren und um 80 Millimeter längeren Schwinge notwendig.

Vorne wurde eine 310 Millimeter breite und um sieben Grad gereckte Gabelbrücke aus Aluminium verbaut

Diese Schwinge stützt sich auf härtere und 30 Millimeter kürzere Dämpfer ab. Auch der Heckrahmen wurde geändert und die Fenderstruts komplett entfernt. Vorne wurde eine 310 Millimeter breite und um sieben Grad gereckte Gabelbrücke aus Aluminium verbaut.

XL 1200 – die Optik bleibt clean

Passende schwarz eloxierte Cover aus eigener Fertigung schmücken die Gabel. Innen arbeiten progressiv gewickelte Federn.Der verbaute Kennzeichenhalter trägt ein selbstleuchtendes Kennzeichen. Dadurch wird eine zusätzliche Beleuchtung überflüssig, eine separate Kennzeichenleuchte entfällt, die Optik gerät dadurch sehr clean.

Abtriebspulley-Cover von Delta Parts in Form eines Schlagrings

Kontakt | deltaparts.de