Es muss nicht immer technisch hoch hergehen, um ein Custombike nach seiner eigenen Fasson zu gestalten. Diesen Bagger baute sich ein Privatmann aus einer Harley-Davidson Steet Glide.

Der Mann heißt Thomas, ist 41 Jahre alt und hat mal Kfz-Mechaniker gelernt. Aber schon kurz nach der Lehre hat er schnell gemerkt, dass die Schrauberei an Bürgerkäfigen so gar nicht sein Ding ist. „Mich hat es immer schon mehr zu Motorräder hingezogen“, verrät er. Eine höchst sympathische Einstellung, wie wir meinen. Also schraubte er immer mal wieder an seinen Motorrädern der verschiedensten Marken herum.

Die Street Glide eignet sich perfekt für einen dezenten Baggerumbau

Vor sechs Jahren konnte er sich dann seine erste Harley leisten, eine V-Rod aus dem Baujahr 2004. Diesem Powercruiser hat Thomas dann einen Breitreifen-Umbau verpasst und Teile vom österreichischen Custom-Shop Cultwerk verbaut. Und siehe da, seine gepimpte V-Rod kam so gut an, er konnte sie für gutes Geld verkaufen.

Harley-Davidson Street-Glide als Bagger-Basis

Von dem Geld hat er sich dann die hier abgebildete Street Glide gekauft, allerdings im Originalzustand. Dann ging’s ans Umbauen: ein 21-Zoll-Vorderrad sollte sein, RevTech hatte das passende Rad und die Bremsscheiben dazu. Den passenden Frontfender, die Tankverlängerung, den Heckfender und die verlängerten Koffer stammen aus dem Portfolio der Bagger Society. Danach passte Thomas einen Sitz von Le Pera an. Rücklicht, Blinker und Bremslicht sind eine All-in-One-Lösung, beim Auspuff gab’s für den Steiermärker keine Wahl, in den Klang von Jekill and Hyde hatte er sich schon bei seiner alten V-Rod verliebt.

Die Airbrushs mit persönlichen Motiven fertigte ein guter Kumpel an

Und auffallen sollte sein Bike, deshalb das knallige Rot. Später kamen noch ein Air-Ride von Legend Air und ein Apehanger von Kodlin dazu. Kabel und Elektrik versteckte Thomas fein säuberlich im Lenker und unter den Verkleidungen. Die Airbrushmotive, die sein Kumpel Manfred Kulmer auftrug, handeln von Episoden aus Thomas’ Leben, der auch schon eine vier Jahre andauernde Krankheit durchlitten hat.

Soundanlage ist mittlerweile auch drin

Soundanlage und Pokalgewinn inklusive

Ach ja, auf den Bildern noch nicht zu sehen, habe ich inzwischen auch eine kräftige Sound-Anlage eingebaut“, lässt der Hobby-Customizer uns wissen, „und beim Pannonia Custom Award habe ich sogar einen Pokal mit meinem Bagger gewonnen. Wir gratulieren!

 

 

www.dream-machines.de